Herzlich willkommen
 

„Unsere“ Altsteinzeithöhlen  sind  Weltkulturerbe!

Wir sind stolz auf die Menschen der Altsteinzeit, die vor 42000 Jahren auf der Schwäbischen Alb lebten und uns die Urmutter, Tiere, Musikinstrumente, Schmuck und Werkzeuge aus Elfenbein, Knochen und Stein hinterlassen haben. So können wir von diesen kostbaren Funden etwas über das Alltagsleben, die Weltanschauung und Spiritualität unserer VorfahrInnen erfahren.
 

Hohle Fels

Urmutter

So sehr wir (Nicola Poppe und ich) uns freuen, wissen wir allerdings auch, dass die bislang gut geschützten, relativ unberührten Höhlen nun „vermarktet“ werden sollen. Durch die Aufnahme ins Weltkulturerbe werden Gelder frei, die dafür verwendet werden sollen, mehr Menschen ins Urdonautal zu bringen. Dazu braucht es neue, leichter begehbare Wege, ein Informationszentrum usw.

Bevor das alles in Angriff genommen werden soll, wollen wir am 17.6. ein Eintageswanderseminar zu den Fundstätten Geißenklösterle, Hohle Fels und zum urgeschichtlichen Museum  Blaubeuren führen. Unsere  mehrtägige Wanderreise, bei der wir im idyllisch gelegenen Naturfreundehaus untergebracht sind,  bringt uns u.a. Anfang Oktober zu allen sechs Höhlen zwischen Blaubeuren und Schelklingen.

Die Anmeldung hierzu ist befristet, siehe Termine.
 

Regina Golke
Heilpädagogin
70771 Leinfelden-Echterdingen
Stetten
Telefon: 0711/7977421
Fax: 0711/3273571
E-Mail: reginagolke@web.de

Willkommen bei Regina Golke

Regina Golke
Heilpädagogin
70771 Leinfelden-Echterdingen
Stetten
Telefon: 0711/7977421
Fax: 0711/3273571
E-Mail: reginagolke@web.de